Schließen
aigner_hofbauer_blog
Das Bild zeigt (v.l.n.r.): Service- und Betriebsleiter Manuel Schall, „Prüfling“ und stellvertr. TDL Sebastian Hofbauer, Teiledienstleiter Georg Aigner
Vor Kurzem hat Sebastian Hofbauer das Qualifizierungsprogramm mit Abschlussprüfung zum Teiledienstleiter bei der Volkswagen AG mit Erfolg abgeschlossen. Zum Start der Ausbildung fand eine Standortbestimmung für ihn Online statt. Zwischendurch wurde außerhalb des Betriebes die Eignung in Form einer Potentialanalyse durchgeführt. Diese meisterte Sebastian mit Bravour. Nachdem er in 2021 die insgesamt 15 verschiedenen Qualifizierungsbausteine, Corona bedingt auch „nur“ Online durchlaufen hatte, war die Abschlussprüfung für April 2022 in Wolfsburg als Präsenzveranstaltung angesetzt.

Hier musste Sebastian vor einer dreiköpfigen Kommission Rede und Antwort stehen.

Die Prüfungsinhalte waren z. B. Fallstudie, Bewertung und Analyse eines Autohauses, Mitarbeitergespräch, Schnittstellengespräch, sowie ein anschließender digitaler Abschluss Test. Durch seine intensive und zeitaufwendige Vorbereitung wurde er am Ende des Tages dafür mit dem erfolgreichen Bestehen belohnt.

Damit ist der weitere Weg zum beruflichen Aufstieg für den ehrgeizigen 30jährigen bei der Auto-Familie Ostermaier geebnet.

Ab dem 01.12.2022 übernimmt er die Aufgaben und Verantwortung als Teiledienstleiter für die beiden Vilsbiburger-Standorte vom bisherigen „Amtsinhaber“ Georg Aigner. Dieser wird seinem jetzigen Stellvertreter 2023 nach und nach in die Materie als zukünftige Führungskraft einführen, bevor er Anfang 2024 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wird.

Dazu wünschen wir Sebastian Hofbauer alles Gute und viel Erfolg!

 

Weitere News entdecken!