Schließen

VW T-Cross EU-Neuwagen für Berlin problemlos finden und kaufen

VW T-Cross Neuwagen – die erstklassige Alternative für Berlin

Wie wäre es, wenn Sie schon bald in einem VW T-Cross Neuwagen durch Berlin fahren? Zu teuer? Von wegen, denn wir von der Auto-Familie Ostermaier erleichtern Ihnen den Einstieg durch 1a Rabatte. Hinzu kommt, dass wir die Lieferung unserer VW T-Cross Neuwagen nach Berlin oder an einen anderen Ort in der Umgebung ermöglichen und Ihnen somit lange Wege ersparen. Kaufen Sie ganz bequem von zu Hause aus und profitieren Sie von unserem Service. Hierzu gehört in vollem Umfang auch die Beratung. In diesem Bereich laufen wir zur Höchstform auf und bringen die Erfahrung vieler Jahrzehnte in der Autobranche ein. Zudem üben wir unseren Beruf mit Leidenschaft aus – und das Tag für Tag.

 

Was für einen VW T-Cross Neuwagen in Berlin spricht? Da sind in erster Linie die Extras und die gehobene Sicherheitsausstattung zu nennen. Wer neu kauft, profitiert von allen Assistenten und dem kompletten Komfort, der heutzutage technisch möglich ist. Zudem tragen alle VW T-Cross Neuwagen zeitgemäße und hoch effiziente Motoren unter dem Blechkleid. Der Vorteil macht sich an jeder Tanksäule oder Ladestation in Berlin oder an jedem anderen Ort bemerkbar und schont den Geldbeutel. Apropos: natürlich räumen wir Ihnen beim Kauf eines VW T-Cross Neuwagens die Möglichkeit einer Finanzierung und Ratenzahlung ein. Und nehmen bei dieser Gelegenheit auch Ihren aktuellen Gebrauchten preismindernd in Zahlung. Klingt gut, oder?

VW T-Cross

Mit dem VW T-Cross stellt der Wolfsburger Automobilhersteller ein kompaktes SUV auf Basis der MQB-A0-Plattform vor, die auch für den Polo genutzt wird. Das Modell ist seit 2019 auf dem Markt und positioniert sich noch unterhalb des T-Roc. Das Fahrzeug besticht einerseits durch seine herausragende Qualität und Technik, bedient andererseits aber auch das Lifestyle-Segment. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen Kleinwagen, der allerdings mit jeder Menge Esprit und einem hohen Maß an Bodenfreiheit aus dem Rahmen fällt. Hinzu kommen eine Fülle an Lackierungen und auf Wunsch sogar kunterbunte Felgen.

Zahlen rund um den VW T-Cross

Mit einer Länge von 4,11 Meter lässt sich der VW T-Cross noch als Kleinwagen bezeichnen. Das Fahrzeug passt perfekt in die Lücke zwischen Polo und T-Roc und ist 1,76 Meter breit und 1,59 Meter hoch. Dank eines Wendekreises von gerade einmal 10,60 Meter ist auch volle Tauglichkeit für die Innenstadt gegeben. Beim Laderaum präsentiert sich das SUV spendabel. 455 Liter passen allein in den Kofferraum, 1.281 Liter sind es bei Hinzunahme des Sitzbereichs. Ein ungemein praktisches Detail stellt die um 14 Zentimeter verschiebbare Rückbank dar. Die Lehnen lassen sich im Verhältnis von 60 zu 40 umklappen und je nach Ausstattungsvariante lässt sich auch der Beifahrersitz umklappen, sodass eine noch größere Ladefläche entsteht.

Bei den Motoren setzt der Hersteller des VW T-Cross auf bewährte Diesel- und Benziner-Technik. Ins Rennen geschickt werden Motoren innerhalb eines Leistungsspektrum von 95 bis 150 PS, die entweder mit manuellem Schaltgetriebe oder einem Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe funktionieren. In der stärksten Ausführung gelingt dem T-Cross der Spurt auf 100 km/h in gerade einmal 7,8 Sekunden und die Endgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h. Zurückgegriffen wird dabei stets auf einen Vorderradantrieb.

Ausstattung des VW T-Cross

Der Innenraum des VW T-Cross überzeugt mit jeder Menge Pop-Appeal. Gesessen wird ein wenig erhöht und rund um das Armaturenbrett lassen sich eine Reihe unterschiedlicher Dekors konfigurieren. Farbenfroh geht es zudem bei Lackierung und sogar in der Gestaltung der Felgen zu. Wer hinter dem Steuer Platz nimmt, hat direkten Blick auf ein virtuelles Cockpit, das optional an die Stelle der konventionellen Rundinstrumente tritt. Dabei lässt sich auch die Karte der Navigation in Echtzeit direkt ins Blickfeld rücken, sodass sowohl Staus als auch Tempolimit, Überholverbote und – auf Wunsch – die nächstgelegenen Restaurants oder Tankstellen angezeigt werden. Smartphones werden sowohl unter Apple als auch unter Android integriert. Bemerkenswert ist die Fülle an Assistenzsystemen und Sicherheitsausstattung. So bietet der VW T-Cross einen Spurhalte- und Spurwechselassistenten und verfügt zudem über eine automatische Abstandshaltefunktion inklusive Tempomat.

Extras des VW T-Cross

Dass der VW T-Cross voll und ganz auf Höhe seiner Zeit ist, lässt sich anhand so beliebter Extras wie einer induktiven Ladefunktion für Smartphones oder auch der Verfügbarkeit eines „beats“- Soundsystems ablesen. Das Einparken erfolgt unter Zuhilfenahme eines Parklenkassistenten, der sowohl Parklücken erkennt als auch teilweise vollautomatisch einparkt. Zuletzt sind auch die Rückfahrkamera, das Notrufsystem eCall sowie der Toter-Winkel-Assistent, Müdigkeitserkennung und Fernlichtassistent zu erwähnen.