Schließen

Seat-Arona gebraucht für Bremen problemlos finden und kaufen

Seat Arona Gebrauchtwagen – perfekt für Bremen geeignet

Ein Seat Arona Gebrauchtwagen und Bremen passen einfach perfekt zusammen. Dies ließe sich natürlich auch für andere Orte sagen, denn dieses Modell überzeugt auf ganzer Linie. Wir von der Auto-Familie Ostermaier arbeiten bereits seit vielen Jahren mit Seat und sind von der Qualität der Fahrzeuge begeistert. Dennoch gehen wir auf Nummer sicher und schauen bei jedem Seat Arona Gebrauchtwagen für Bremen genauestens nach. Konkret bedeutet dies, dass jedes Auto in unserer Meisterwerkstatt gastiert und dort überprüft und ggf. repariert und gewartet wird. Unser Credo besteht darin, dass wir nur erstklassige Fahrzeuge auf die Straßen von Bremen lassen. Ohne „Wenn und Aber“.

Bei einem Seat Arona Gebrauchtwagen für Bremen spielt ganz sicher der Preis eine gewichtige Rolle. Das wissen wir und dem tragen wir Rechnung, indem wir Ihnen echte Schnäppchen anbieten. Hinzu kommt, dass wir gerne auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Bremen sicherstellen und Ihnen auf diese Weise jede Menge Zeit sparen. Für den Autokauf die eigenen vier Wände verlassen war gestern, heute geht das auf Wunsch digital, wobei wir Sie natürlich gerne auch an einem unserer sieben Standorte willkommen heißen. Hinsichtlich des günstigen Preises weisen wir gerne auch auf unsere Finanzierung hin. Zahlen Sie Ihren Seat Arona Gebrauchtwagen doch einfach in monatlich konstanten Raten. Und geben Sie ebenso gern Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung. Wir zahlen Höchstpreise und rechnen diese auf den Kaufpreis an.

Klein, aber oho. Mit dem Seat Arona ordnet sich der spanische Automobilhersteller ein wenig unterhalb des Ateca ein. Die Rede ist von einem kompakten SUV, das in technischer Hinsicht Anleihen beim Seat Ibiza vornimmt. Von Seiten des Herstellers wird der Arona kurzerhand als „City-Crossover“ bezeichnet, womit dann auch der hauptsächliche Verwendungszweck benannt ist.

Optik eines Offroaders

Mit einer Länge von 4,14 Meter bei 1,74 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe übertrifft der Seat Arona seinen Kleinwagen-Verwandten Ibiza. Kennzeichnend ist vor allem die erhöhte Sitzposition, mit der der Anspruch auf einen Platz im SUV-Segment untermauert wird. Der Charakter eines Offroaders wird dann auch durch die kraftvolle und dynamische Optik unterstrichen. Ein Beispiel sind die Kunststoffplanken, die sich rund um das Fahrzeug ziehen oder auch der Unterbodenschutz. Natürlich darf in diesem Ensemble auch die Dachreling nicht fehlen. Für ein maximales Maß an Individualität sorgt die Auswahl von sage und schreibe 68 Farbkombinationen. Individuell gestalten lassen sich sowohl die Karosserie als auch das Dach, die durchaus in Kontrast zueinander stehen dürfen.

Vielseitige Motorisierung

Auch unter der Motorhaube zeigt sich der Seat Arona vielseitig. Den Einstieg markiert ein Einliter-Turbobenziner mit drei Zylindern, der 95 PS auf die Straße bringt. Wer möchte, wählt die Ausführung mit 115 PS, für die dann auch ein Siebengang-DSG zu haben ist. Das Maximum an Leistung wird mit 150 PS aus einem 1,5 Liter-Vierzylinder, ebenfalls mit Turbolader, gekitzelt. Die Selbstzünder leisten 95 bzw. 115 PS aus 1,6 Litern Hubraum und wer sich für die Erdgasvariante entscheidet, ist mit sparsamen 90 PS unterwegs.

Ausstattung erregt Aufsehen

Besonders spannend am Seat Arona ist dessen Ausstattung. Wo sonst steht in dieser Fahrzeugklasse ein Wireless Charger für mobile Geräte zur Verfügung? Damit nicht genug, denn selbstverständlich lassen sich Smartphone, Tablet und Co. auch an das Acht-Zoll-Media-System anschließen, wofür die Full-Link-Technologie bereit steht. Ein wuchtiger Sound schallt aus dem speziellen Soundsystem von BeatsAudio. Ebenfalls herausragend ist das Sicherheitslevel des Seat Arona. Eine automatische Distanzregelung (ACC) vermeidet Auffahrunfälle und für den Fall der Fälle stehen sechs Airbags bereit. Das Ausparken wird über einen eigenen Assistenten gesichert, der sich auch mit dem Toter Winkel- Assistenten kombinieren lässt. Auch zu nennen sind eine Berganfahrassistent, eine Müdigkeitserkennungs sowie Regen- und automatischer Fahrlichtsensor.