Ostermaier Azubis im „Home of ID.“

Ostermaier Azubis im „Home of ID.“

Zwei-Tages-Trip für die Ostermaier-Lehrlinge – Besichtigung der Gläsernen Manufaktur in Dresden

Strahlende Gesichter, soweit das Auge reichte: Mit einem hervorragend organisierten Programm und jede Menge Action, Kultur und Volkswagen konnten Geschäftsführer Klaus Schroff zusammen mit Personalleiterin Melanie Hopper knapp 40 Auszubildende begeistern. Neben dem Besuch des Kletterparks am oberpfälzer Untreusee, einer Stadtführung in Dresden und der Besichtigung der Gläsernen Manufaktur in Dresden stand auch ein spannendes Kartrennen in Wackersdorf auf der Agenda.

 Pünktlich um 8 Uhr am Montag verabschiedete Michael Ostermaier als Vorsitzender des Beirats der Ostermaier-Gruppe den Reisetross in Richtung Dresden. Selbstverständlich handelte man streng nach den aktuell gültigen Corona-Regeln und setzte hierbei auf die drei G`s – getestet, geimpft oder genesen. Der Reisebus, vollgepackt mit kühlen Getränken und Proviant, startete vom Startpunkt AUT.OS in Vilsbiburg zielsicher das erste Etappenziel an, den Kletterpark am Untreusee in Hof. Am Steuer des Busses wahrlich kein Unbekannter: Ostermaier-Geschäftsführer Klaus Schroff ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Bus zu steuern. „Unsere Auszubildenden sind mit das höchste Gut, das wir haben. Da ist es doch klar, dass ich mein Hobby, das Busfahren, hier ganz besonders gerne und sicher ausüben werde“, so Schroff. Der Untreusee selbst wartete mit einer riesigen Outdoor-Kletteranlage auf die Azubis, die zwischen den Baumwipfeln auf Drahtseilen balancierten und sich von Baumstamm zu Baumstamm vorkletterten. Ein Flying-Fox über den Untreusee krönte die Aktivität in luftiger Höhe. Aber auch für nicht ganz Schwindelfreie hielt ein riesiges Labyrinth den nötigen Spaßfaktor bereit. Nach Kaffee und Kuchen am malerischen Seeufer ging es für die Ostermaier-Reisegruppe schließlich weiter nach Dresden, der Landeshauptstadt Sachsens.

 Das wunderbare 4-Sterne-Hotel Dorint, unweit der Altstadt, wartete gleich nach Bezug am Abend mit einem herrlichen Buffet für die Azubis auf, die sich gern und ausgiebig stärkten. Anschließend machte sich die Gruppe auf in Richtung Altstadt, wo Bart Liedenbaum („Der fliegende Holländer“) im antiken Wachmannkostüm auf die „Ostermaiers“ wartete. Es folgte eine Stadtführung, die wohl in die Geschichte eingehen wird: Liedenbaum schaffte es auf unglaublich humorvolle, aber auch feinsinnige Art, die Geschichte Dresdens und dessen kulturellen Bauwerke näher zu bringen. Von der Schießgasse ging es zum Neumarkt am Fuße der imposanten Frauenkirche und von dort über die Augustusstraße mit dem Fürstenzug bis zum Schlossplatz. Sichtlich beeindruckt folgten die Azubis den Ausführungen des „fliegenden Holländers“ und sparten nicht mit Applaus am Ende einer kurzweiligen Führung.  

 Der nächste Morgen startete mit einem kurzen Fußmarsch in Richtung der Gläsernen Manufaktur Dresden – dem „Home of ID.“. Das kleinste Volkswagen Werk der Welt, wie die Auszubildenden im Rahmen einer äußerst spannenden Besichtigung der Produktion erfuhren, brachte die Reisegruppe in helle Begeisterung. Von der spannenden Architektur über die hochmoderne Endmontage des ID.3 bis hin zur Volkswagen-Erlebniswelt mit seriennahen Studien (hier sei besonders das ID.Buggy zu erwähnen) tauchte man tief in den Volkswagen-Konzern ein und nahm viel Wissen mit in seinen beruflichen Alltag. Emotionalisiert durch die Erlebnisse bei Deutschlands größtem Autobauer ging die Fahrt zum letzten großen Höhepunkt: der Kartbahn in Wackersdorf.

 Eine kurze Einweisung genügte und schon saßen hochmotivierte Jung-Schumis in den Boliden, um sich im Teamwettkampf heiße Rennen zu liefern. Es wurde um jede Hundertstelsekunde gekämpft, überholt und voller Leidenschaft an der Ideallinie gefeilt, bis schließlich die Siegerteams im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung das Stockerl erklimmen durften. Ein schmackhaftes Abendessen bei Sonnenschein auf der Terrasse des Clubhauses rundete nicht nur den Tag, sondern auch den Azubi-Ausflug in perfekter Manier ab.

Man war sich einig: Man durfte im Rahmen der Auto-Familie zwei herausragende Tage verbringen, die allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden – auch durch ein Video, das die schönsten Impressionen festhalten wird. Sogar das Prädikat „Mega Aktion“ wurde durch einen Auszubildenden verliehen. So steht einer Fortsetzung im nächsten Jahr hoffentlich nichts im Weg.

aho_0655_1
aho_0757_1
aho_0834_1
aho_1011_1
aho_1054_1
aho_1104_2
aho_1184

   BEWERTUNGEN

Sie sind Kunde und möchten uns Ihre Erfahrungen ebenfalls mitteilen?
Jetzt bewerten

 

   Newsletter anmelden

    Standortauswahl

Autohaus Ostermaier GmbH
Landshuter Straße 9
84137 Vilsbiburg

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 8741 / 30 34 001

24h-Notdienst:

+49 800 / 9633 999
Team Anfahrt Kontakt Mehr Infos

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

¹ Das Angebot ist unverbindlich und freibleibend. Bonität vorausgesetzt. Ein unverbindliches Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, D-38112 Braunschweig - Zweigniederlassung der Volkswagen Bank. Leasingangebot inkl. 19% MwSt. Irrtümer vorbehalten.
² Das Angebot ist unverbindlich und freibleibend. Bonität vorausgesetzt. Kreditgeber: Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, D-38112 Braunschweig. Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.